Sicherheitslücke bei veralteten WordPress Versionen

sicherheitsluecke WordPress

Vor Kurzem wurde bei der Software WordPress eine kritische Sicherheitslücke entdeckt. Die Entwickler von WordPress haben dieses Problem aber mit den neuesten Software Updates auf die Version 4.01 bereits behoben. User die das Content Management System WordPress für Ihre Webseite nutzen, werden dringend dazu angehalten, dieses umgehend auf die neueste Version zu bringen.

Jetzt stellen Sie sich vermutlich die Frage: “Was bedeutet die Sicherheitslücke für mich und meinen Blog?“ Das ist recht einfach beschrieben. Mithilfe der Sicherheitslücke ist es zum Beispiel möglich, Schadcode über die Kommentarfunktion einzuschleusen. Wird so ein Kommentar im Anschluss aufgerufen, beispielsweise um ihn zu genehmigen, könnte der Code mit Administratorrechten ausgeführt werden. Der Angreifer kann so beispielsweise unbemerkt einen neuen Account für sich erstellen oder das Passwort eines bestehenden Administrators ändern.

Betroffen von der Sicherheitslücke sind die WordPress-Versionen 3.0 bis 3.9.2. Unser Tipp: Aktualisieren Sie Ihre WordPress-Versionen umgehend auf die Version 4.01. Vergessen Sie aber auf keinen Fall zuvor ein Update anzulegen. Nicht, dass Ihr verwendetes Theme oder die verwendeten Plugins nicht mit der neuesten Software-Version kompatibel sind.

Sollten Sie bei den Updates, der Anfertigung eines Backups oder bei der Wiederherstellung Ihrer Webseite hilfe benötigen, dann zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren (0800) 060 8000!