Eine atemberaubende Landschaft bestehend aus Bergen, Wäldern und beeindruckenden Seen, eine über 1500 Jahre alte Kulturgeschichte, eine intakte Wirtschaft, das Oktoberfest, die Hauptstadt München, Neuschwanstein, die weltbesten Brauereien, High-Tech-Autos und jetzt auch noch eine eigene Domain – .bayern!

Schirmherr der Bayern-Domain ist kein geringerer als Leopold Prinz von Bayern, ein direkter Nachfahre von König Ludwig I. Das passt perfekt zu dem Bundesland Bayern welches seine Traditionen lebt und liebt aber trotzdem auch den technischen Fortschritt nie aus den Augen verliert.

Seit dem 30. September startet der Freistaat Bayern auch im Internet durch

Die Domainendung .bayern kostet für 24 Monate ca. 93 Euro. Premium-Domains können mehr kosten. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher USt.

So wurden die Registrierungen zu Beginn umgesetzt:

Zunächst konnten alle Markeninhaber in der sogenannten Sunrise-Phase (Voraussetzung ist hier der Eintrag der eigenen Marke im Trademark Clearinghouse) und alle Bayern-Liebhaber in der Landrush-Phase Ihre Marken- und Wunsch-Domains über die all-connect registrieren lassen. Voraussetzung hierfür war ein in Deutschland ansässiger Admin C.

Wichtig war hier zu wissen:

  • Waren Sunrise- und Landrush-Bestellungen identisch bekam die Sunrise-Bestellung mit der eingetragenen Marke den Vorrang
  • Wollten mehrere Landrush-Besteller ein und die selbe Domain, bekam der in Bayern ansässige Interessent den Zuschlag
  • In allen anderen Fällen entschied das Los

Ganz normal und ohne Frühbucher-Aufpreis zu erwerben ist die Domain seit dem 30. September 2014.